Jennifer Kowa wurde in Frankfurt geboren und pendelte zwischen Frankfurt und London, der Geburtsstadt ihrer Mutter. 

Sie begann im Alter von 13 Jahren mit verschiedenen Rock-Bands aufzutreten.  Sie war Gründungsmitglied der Prog-Rock-Band OCTOPUS, mit der sie 3 LPs bei Sky-Records aufnahm.

Sie blieb der Band 7 Jahre treu, obwohl mehrere internationale Acts versuchten, Jennifer abzuwerben. 

Viele Journalisten waren begeistert von der Performance und der Stimme von Jennifer und zählten sie schon früh zu den besten Rock-Sängerinnen Deutschlands.

1981 begann sie zusätzlich Bass zu spielen und gründete mit Win Kowa das Power-Trio THE RADIO, mit dem sie in den folgenden Jahren über 400 Gigs spielte und auf Musikmessen in Frankfurt und London als Endorser für Sennheiser, ROLAND, Hiwatt, Paiste und Slapper-Bässe deren Instrumente präsentierte. 

Ein Highlight war ein Auftritt beim  2. Haldern Pop Festival 1985,  der zur Folge hatte, das THE RADIO Headliner beim 3. Haldern Pop Festival 1986 wurde.

Ab 1991 produzierte sie mit Win parallel zu CD Produktionen Musik für Filme und TV-Spots, die weltweit Anerkennung fanden. Sie wurden mit Awards wie dem Golden Award von Montreux, Finalist Golden Globe NY und diverse Gold Comprix in London ausgezeichnet. 

Sie veröffentlichte 2019 ihr Solo-Album "Slow Down" , das bei Sireena Records 2019 als CD und 2020 als Vinyl erschienen ist.

Win Kowa, geboren in Düsseldorf, begann im Alter von 9 Jahren    mit dem Akkordeon und wechselte mit 15 Jahren zur Gitarre.

Mit 16 Jahren gründete er seine erste Band ZOOM. Der erste Auftritt fand im Rahmen einer Vernissage mit der Künstlerlegende Joseph Beuys statt, bei der ZOOM ihre avantgardistische, elektronische Jazzmusik präsentierte.

1976 wechselte er zunächst zu STRAIGHT SHOOTER und 1977 zu STREETMARK, mit denen er eine erfolgreiche Tournee spielte, bevor er 1978 zu OCTOPUS wechselte. 

1977 kaufte er sich den 1. ROLAND-Gitarrensyntheziser GR-500, den er intensiv bei Streetmark spielte. Er war einer der ersten Musiker, die den Gitarrensyntheziser und den E-Bow auf der Bühne eingesetzt haben.

1981 gründete Win zusammen mit Jennifer  THE RADIO.

1991 bot IC-Digit Win einen Plattenvertrag an. Seit 1992 ist er ein international anerkannter Electronic Artist.

Er war Endorser für Vantage Guitars und ROLAND, nachdem Ikutaro Kakehashi, Präsident der ROLAND Company, ihn persönlich gebeten hatte, für seine Produkte zu werben. Ikutaro Kakehashi besuchte ein Konzert von THE RADIO und war von der Performance von Win und Jennifer begeistert.

Er lud Win und Jennifer ein, Endorser für die Gitarren-Synthesizer-Systeme GR-700 und G-707 zu werden.

New section

Jennifer und Win arbeiteten von 1981-1989 mit diversen Schlagzeugern zusammen:

Jürgen Blömke (1981 - 1984), Wolfgang "Mu" (1985), Fritz Randow (1985)

Manos Tsangaris (1986)  , Romano Cunsolo (1986 - 1989)